Taskeditor

Aus ProfilGlossar
Wechseln zu: Navigation, Suche
Für diese Seite gibt es Sicherheitseinschränkungen.


Der Taskeditor ist ein Werkzeug in profil c/s zur Konfiguration und Protokollierung von Batchvorgängen (Tasks). Über den Taskeditor werden durch den Anwender die Tasks geplant, die vom Scheduler ausgeführt werden. Für einen Task wird der genaue Startzeitpunkt festgelegt, des Weiteren kann der Task bei Bedarf in bestimmten zeitlichen Abständen (stündlich, täglich, wöchentlich usw.) automatisch erneut ausgeführt werden. Sofern möglich bzw. notwendig, werden Parameter für einen Task vergeben. Neben einzelnen, konkreten Tasks sind auch zusammengesetzte Tasks konfigurierbar.

Standard für die Parametrisierung neuer Jobs (ab 1/2015)

Für die Parametrisierung neuer Jobs gelten folgende Festlegungen:

  1. Parameter sind nach folgendem Schema aufgebaut: <Parameter>=<Wert>
  2. Mehrere Parameter sind durch Leerzeichen getrennt <Parameter1>=<Wert> <Parameter2>=<Wert>
  3. Keine Leerzeichen sind in Schlüssel und Wert und als Trenner zwischen Schlüssel und Wert erlaubt.
  4. Parameter-Namen sind in Großbuchstaben anzugeben; z.B. AMT
  5. Falls Mehrfachauswahl innerhalb eines Parameters möglich ist, wird sie als eine Komma-separierte Liste angegeben. <Parameter>=<Wert1>,<Wert2>,<Wert3>
  6. Jeder Parameter-Typ darf nur einmal auftauchen.
  7. Parameter mit Ja/Nein Werten müssen optional und nicht Teil eines Schlüssel-Wert-Paares sein. Das Vorhandensein des Parameters stellt die Erfüllung des Wahrheitswertes dar. D.h. der Parameter <Parametername> ist gleichzusetzen mit <Parametername>=Ja.
  8. Die Beschreibung eines Jobs muss neben der eigentlichen Aufgabe des Jobs seine Parametrisierungsmöglichkeiten (inkl. Beispiel) enthalten.

Dieser Standard gilt ab 1/2015. Sollten bereits existierende Jobs von diesem Standard abweichen, werden sie nur auf gesonderte Kundenanforderung hin und dann ZIAF-einheitlich geändert.

Beispiel einer gültigen Parametrisierung: FP=1110,200 AMT=1,3 AJ=2013,2014

Spezielle Tasks