Flur

Aus ProfilGlossar
Wechseln zu: Navigation, Suche
Für diese Seite gibt es Sicherheitseinschränkungen.

Die Flur ist eine, auch Feldflur oder Feldgemarkung genannte landwirtschaftliche Nutzfläche. Der Begriff Flur bezeichnet entweder die gesamte bewirtschaftete Fläche eines Gebiets oder eine bestimmte Einzelfläche der zu einem einzelnen Ort oder einer Siedlung gehörenden, gewöhnlich in zahlreiche Parzellen unterteilten Nutzfläche.

Je nach Form der Parzellen kann man verschiedene Flurformen unterscheiden, etwa die Streifenflur als mehr oder weniger lange, streifenförmige Fläche, die Gewannflur als eine Gruppe aneinander grenzender Flurstücke, die in der gleichen Richtung verlaufen, oder die Einödflur, worunter die gesamte landwirtschaftlich genutzte Fläche eines Einödhofes verstanden wird. Die genaue Lage und Form der Fluren wird in Flurkarten festgehalten, in denen die einzelnen Fluren mit Nummern, den Flurnummern, bezeichnet werden, die wiederum über ein Register auf den jeweiligen Besitzer schließen lassen.